Print Download PDF Embed

News Release

World Economic Forum gibt Young Global Leaders 2011 bekannt (Europa)

Yann Zopf, Associate Director, Tel.: +41 (0)79 329 3500 – Email: yann.zopf@weforum.org

 

  • 190 junge Führungspersönlichkeiten aus 65 Ländern werden für ihr herausragendes Führungsengagement, ihre beruflichen Leistungen und ihren gesellschaftlichen Einsatz geehrt
  • 42 der ausgewählten jungen Führungskräfte kommen aus Europa
  • Young Global Leaders werden weltweit aus den Bereichen, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Medien, gemeinnützige Organisationen sowie Kunst und Kultur ausgewählt
  • Sie befassen sich in Projektgruppen mit spezifischen Problemen von gesellschaftlichem Interesse mit dem Ziel, eine bessere Zukunft  zu gestallten 

 

Genf, Schweiz – Das World Economic Forum hat die Young Global Leaders (YGLs) für 2011 bekanntgegeben. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Organisation jedes Jahr bis zu 200 herausragende junge Führungskräfte aus der ganzen Welt für ihre beruflichen Leistungen, ihr gesellschaftliches Engagement und ihr Potenzial, die Zukunft der Welt mitzuprägen.

In diesem Jahr hat das Forum 190 Young Global Leaders aus 65 Ländern und unterschiedlichen Anspruchsgruppen der Gesellschaft ausgewählt (Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Sozialunternehmen, Politik und Staat, Kunst und Kultur sowie Meinung und Medien). Alle Regionen sind vertreten: Ostasien (50), Südasien (18), Europa (42), Naher Osten und Nordafrika (13), die afrikanischen Länder südlich der Sahara (14), Nordamerika (37) und Lateinamerika (16). Die Verteilung nach Geschlechtern ist dieses Jahr noch ausgeglichener als sonst, mit 44% Frauen.

„Die Herausforderungen der nächsten Führungsgeneration sind eindrucksvoller und unnachgiebiger als je, und es ist unmöglich, diese mit den üblichen Strategien, Institutionen, Normen und Einstellungen zu bewältigen. Um diesen Herausforderungen auf einer nützlichen und dauerhaften Weise entgegenzukommen braucht es eine neue Denkweise, das Engagement aller Anspruchsgruppen sowie dynamische neue Zusammenarbeitsmethoden, um innovative und wirklich globale Lösungen zu entwickeln. Als ich 2004 diesen Bedarf erkannt habe, schuf ich die erste Plattform für junge Führungskräfte, um diesen die Gelegenheit zu geben, sich für globale Angelegenheiten zu engagieren, um eine positivere, friedlichere und glücklichere Welt zu gestalten. Innerhalb des World Economic Forums sind die Young Global Leaders die Stimme der Zukunft und verkörpern die Hoffnungen der nächsten Generation. Dieses Jahr bin ich besonders stolz auf die Geehrten, die die diverseste Klasse von YGLs je bilden“, sagte Klaus Schwab, Gründer und Präsident des World Economic Forums.

Aus fast 5000 Kandidaten wählte ein Auswahlkomitee, das von Königin Rania Al Abdullah des Haschemitischen Königsreichs Jordanien geleitet wird, die Young Global Leaders 2011.

Die Young Global Leaders 2011 verkörpern verschiedene Führungsarten, stammen aus zahlreichen Regionen und engagieren sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Die europäischen Young Global Leaders kommen aus 19 Ländern. Zu ihnen zählen unter anderem der ukrainische Max Levchin, Engineering Vizepräsident von Google, Alexandra Cousteau, die französische Gründerin und Präsidentin von Blue Legacy International, Raphael Schoentgen, der belgische Chief Representative Officer von GDF Suez, der deutsche Martin Seinder, Chief Executive Officer Central European Chain, Deutsche Post DHL, Raini Raad, Senior-Vizepräsident und Managing Direktor von CNN International (aus Großbritannien), sowie der russe Andrey Elinson, Deputy Chief Executive Officer von Basic Element und der Minister für europäische Angelegenheiten  und Verhandlungsführer der Türkei Egemen Bagis.

“In Dubai und Katar hatte ich schon mehrere Young Global Leaders während Veranstaltungen des World Economic Forums kennengelernt. Diese jungen Leute waren oft die energierechsten und dynamischsten, die dort zu sehen waren. Sie zeichneten sich durch eine wirklich selbständige Denkweise aus. Es ist etwas ganz besonderes, zu dieser Gemeinschaft zu gehören, und eine grosse Verantwortung, an allen diesen unglaublichen und hoffnungsinspirierenden Initiativen teilnehmen zu dürfen“, sagte David Rodin, Senior Research Fellow und Co-Direktor, Oxford Institute for Ethics, Law and Armed Conflict, Oxford Universität, Großbritannien, und YGL 2011.

Die in 2011 ausgezeichneten Führungskräfte werden in das erweiterte Forum of Young Global Leaders aufgenommen, das momentan 668 herausragende Persönlichkeiten umfasst. Die Young Global Leaders kommen dieses Jahr vom 12. bis zum 16. September in Dalian in der Volksrepublik China zusammen. Die YGLs setzen sich für die Gemeinschaft ein. Sie nehmen an Veranstaltungen, die das World Economic Forum organisiert, Teil, oder organisieren ihre eigenen; dazu gründen und führen sie innovative Initiativen und Projektgruppen. Auf www.redesignourworld.com finden Sie die neuste Liste aller YGLs-Initiativen. Dank dieser Aktivitäten lernen die YGLs voneinander und miteinander, um Wissen aufzubauen, und einen besseren Verstand für weltweite Herausforderungen, Risiken, Gelegenheiten und Trends zu entwickeln.

„Ich liebe die Young Global Leaders. Talent liebt Talent. YGLs lieben YGLs. Unsere Liebe endet aber nicht in einer blinden Sackgasse des Selbstlobs. Sie wird gemeinsam genützt, um hoffentlich den Weltzustand zu verbessern. Eine richtig transformative Familie“, sagt Jens Martins Skibsted (YGL 2009), Gründungspartner, Skibsted Ideation, Dänemark.

„Wir freuen uns sehr, die neue Gruppe von Young Global Leaders in unserer Gemeinschaft willkommen zu dürfen, und empfehlen ihnen, diese Gelegenheit vollumfänglich zu nützen. Die YGL-Gemeinschaft hilft ihren Mitgliedern (so hat es mir ein YGL gesagt) die Transition „von Erfolg zu Bedeutung“ zu schaffen, und strebt nach dem Wandel von einer Gruppe erfolgreicher Persönlichkeiten zu einer Gemeinschaft mit kollektivem Einfluss. YGLs erwarten von jedem anderen Mitglied, dass er sich im beruflichen und im privaten Leben an einem höheren globalen Führungsstandard bemisst. Es handelt sich also wirklich darum, den Weltzustand zu verbessern, ein Leader nach dem anderen“, sagte David Aikman, Leiter des YGLs-Forums.

 

Redaktionelle Anmerkungen
Weitere Informationen über das YGLs-Forum finden Sie auf http://www.younggloballeaders.org/
Übersicht über die 2011 ausgezeichneten YGLs
Übersicht über die Gemeinschaft der YGLs
Sehen Sie bitte http://www.redesignourworld.com an
Die YGLs auf YouTube: http://www.youtube.com/yglvoices
Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/YGLvoices
Schlagen Sie auf unser Website einen Young Global Leader vor

 

--------------------------------------------------------------------------------
Über das Forum of Young Global Leaders

Das Forum of Young Global Leaders wurde 2004 von Professor Klaus Schwab ins Leben gerufen, und ist eine einzigartige Gemeinschaft unterschiedlichster Anspruchsgruppen. Im Forum sind die weltweit herausragendsten jungen Führungskräfte vertreten, die einen Teil ihrer Zeit investieren, um gemeinsam weltweite Herausforderungen anzugehen, und die entschlossen sind, zugunsten einer besseren Zukunft einen Teil ihrer Energie und ihres Wissens in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen. Zusammen arbeiten die Young Global Leaders daran, innovative Lösungen für die dringlichsten Probleme der Gegenwart zu finden, und zwar mithilfe diverser Initiativen und Arbeitsgruppen sowie durch die Förderung der nächsten Führungsgeneration.  

--------------------------------------------------------------------------------

Das World Economic Forum ist eine unabhängige internationale Organisation mit dem Ziel, den Zustand der Welt zu verbessern, indem sie Führungspersönlichkeiten im Rahmen von Partnerschaften in die Gestaltung globaler, regionaler und branchenspezifischer Programme einbildet. Das World Economic Forum wurde 1971 als Stiftung gegründet und hat sein Sitz in Genf/Schweiz. Es ist unparteiisch, nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet und nicht an politische oder nationale Interessen gebunden. (www.weforum.org)